Retrospiele: Commando

 

So, heute geht es wieder mal etwas weiter zurück in die 80er zu einem der bekanntesten Spiele aus dem Genre "Run and Gun". Mit dieser Bezeichnung ist das Spiel hinreichend erklärt, vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.... 😂.

Spaß beiseite, es geht um den Arcade- und C64-Klassiker "Commando" von 1985.

Ich glaube jeder, der das Spiel auch nur gesehen hat, wird sich an diesen Titel erinnern, besonders an den Soundtrack, der zum besten gehört, was je auf dem C64 zu hören war.

Aber erstmal zum Spiel selbst. Commando erschien 1985 erst über Capcom als Arcade Version, programmiert wurde es von Tokuru Fujiwara. Im Spiel übernimmt man die Rolle des Soldaten "Super Joe", der sich als Einzelkämpfer durch ein Kriegsgebiet kämpft. Bewaffnet mit einem M60 Maschinengewehr und 6 Handgranaten ging es gegen hunderte Genger: "Run & Gun" eben.

Das Spiel bestand aus 3 Level mit verschiedenen Abschnitten. Die Level endeten jeweils an Toren, aus denen Horden von Gegnern strömten. Waren diese eliminiert, konnte man hindurchgehen. Ich weiß noch wie heute, das ich lange an den Toren gescheitert bin, bis ich auf die Idee kam, mich seitlich an die geöffneten Torflügel zu stellen und einfach die Gegenr von der Seite mit Dauerfeuer plattzumachen.

Hier mal ein Vergleich der identischen Szene auf dem C64 und dem Arcade Original:




Die Gegner konnten einem schießend entgegenkommen, aber auch mit Granaten werfend am Rand stehen, in Schützengräben hocken oder auf dem Mororrad umherfahren. Insgesamt war das Spiel sehr hektisch und es war, durch die schiere Anzahl der Gegner und entsprechender Projektile, nicht einfach, unversehrt durchs Level zu kommen.

Das Spiel fiel besonders durch seine Musik aber auch die Grafik und die extrem schnelle Bewegung auf. Man konnte sehr schnell in alle Richtugen feuern und sich generell sehr flott bewegen, was zur hektischen Grundstimmung des Spiels beitrug. 

Für die C64 Umsetzung, die wohl die meisten gespielt haben, zeichnen Chris Butler, Rory Green und Chris Harvey verantwortlich, die Musik stammt von C64 Legende Rob Hubbard. Die Geschichte zur Musik ist so cool, ich zitiere mal aus der Wikipedia was Rob Hubbard dazu gesagt hat:

 "[I] started working on it late at night, and worked on it through the night. I took one listen to the original arcade version and started working on the C64 version. [...] By the time everyone arrived at 8:00 in the morning, I had loaded the main tune on every C64 in the building! I got my cheque and was on a train home by 10:00".

Commando zählt zu den Spielen, die ohne die Musik nicht vorstellbar sind, denn diese trägt in unglaublichem Maße zur Hektik und zur Atmosphäre bei. Bei kaum einem Spiel ist das so augenfällig wie bei diesem Titel, einem echten Meisterwerk. Viele C64-Fans sagen, die Musik sei die "C64 Hymne" schlechthin. Wer sich nicht mehr erinnert:

Für die "Tekkies" unter Euch: Hier eine grafische Anzeige der Musik:


Schon zu der Zeit gab es in Deutschland die BPJS und diese indizierte das Spiel recht schnell. Die BPJS ging ja gern gegen Spiele vor, die das Töten von Menschen zum Thema hatten. Wie in obigen Video zu sehen ist, gab es in dem Spiel rein gar nichts anderes zu tun.... 😂 

Etwas später gibt es auch Selbstschußanlagen...

Folgerichtig gab es eine Deutsche Version, die ich allerdings nie live gesehen habe. Sie hieß "Space Invasion" und die Gegener waren Aliens bzw. Androiden. Leider wurde auch dieses Spiel 1988 wegen "Darstellung und Verherrlichung von Kriegshandlungen" indiziert. Mittlerweile sind die Titel alle wieder von der Liste herunter. 

Space Invasion? WTF?

  
Androiden in einem Weltkriegs-Senario: Die deutsche Version....

Das Spiel Commando war von Anfang an sehr erfolgreich und gilt bis heute als eines der einflussreichsten Spiele des "Run & Gun" Genres. 2009 hieß es von Capcom das Commando immer noch auf Platz 13 der erfolgreichsten Spiele des Unternehmens steht. 
Der Erfolg zeigte sich auch darin, das Commando für nahezu jedes System portiert wurde, von Atari 2600 bis ZX Spectrum, von Android über Playstation 3 und Xbox 360 bis zur Wii. Allein die NES Version verkaufte sich weltweit 1.14 Mio mal...
Hier mal ein paar Screenshots der unterschiedlichen Umsetzungen:

Amiga

Amstrad bzw. Schneider CPC

Apple II

Atari 2600

BBC Micro

Intellivision


NES

PC Booter

Fazit:
Commando war besonders auf dem C64 ein Highlight, aber es war auch generell ein sehr einflussreiches Spiel. Es hat das "Run & Gun" Genre populär gemacht und der ursprüngliche Entwickler Fujiwara sagte 1989, das er etwas traurig sei, es verpasst zu haben, einen Commando Nachfolger programmiert zu haben. Schon sehr kurz nach Release kamen nämlich eine Reihe von Clonen heraus, viele davon wurden selbst zu bedeutenden Titeln, wie z.B. Ikari Warriors, Rambo, oder G.I.Joe. Für mich wird Commando immer DER C64 Shooter bleiben...kurz...hart....und mit genialer Musik. 

Hinweis: Alle Screenshots/Cover stammen von Mobygames (http://www.mobygames.com).

Alle verwendeten Icons, Screenshots, Bilder und andere Grafiken sowie alle verwendeten Marken-, Spiele- und Produktnamen und Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.  


Zurück zur Startseite                               Liste aller bisherigen Artikel