Retrospiele: Firmenportrait Software 2000

 


Es gibt nicht viele deutsche Spieler-Hersteller und -publisher aus dem letzten Jahrhundert, an die sich noch viele Leute erinnern. Aber hier haben wir einen, der, bei der breiten Spielerschaft, sofort mit einem Titel bzw. einer Serie in Verbindung gebracht wird: Bundesliga Manager! Viel deutscher geht es nicht ;)

Fraglos ist der Bundesliga Manager DAS Spiel des Unternehmens, aber es gibt noch deutlich mehr zu berichten... Nicht Fußballfans werden jetzt eh schon aufschreien und darauf verweisen, das unter dem Label Software 2000 auch tolle andere Spiele erschienen sind.

Software 2000 wurde 1987 von den Brüdern Andreas und Mark Wardenga in Plön gegründet, der bekanntere spätere Firmensitz war aber in Eutin.
Die ersten 3 Spiele des Unternehmens waren 1988 Holiday Maker und 1989 Stadt der Löwen und Genius. Ich denke die Spiele sind eher unbekannt und waren allesamt für den Amiga. Bei den ersten beiden Titeln, jeweils von PM Entertainment entwickelt handelt es sich um Adventures, bei Genius um ein kleines Denkspiel. Die Adventures enthielten teilweise digitalisierte Bilder von echten Schauspielern und Hintergründen.

Auf einer Asienreise kann man offensichtlich einiges erleben 😁 (Stadt der Löwen)


1989/1990
kam dann für Amiga, C64, Atari ST und DOS das definierende Spiel heraus: Bundesliga Manager. Richtig stellen muss man, das das Spiel zwar von Software 2000 veröffentlicht wurde, aber geschrieben wurde es von der Firma Kron Simulation Software. "Kron", das jeder Spieler der Bundesliga Reihe als Werbelogo auf den Banden oder dem Trikot kennt, steht übrigens für die Programmierer Werner Krahe und Jens Onnen. 

Bundesliga Manager I

Das Spiel war ein großer Erfolg...und es war typisch deutsch. Es gehört zu den sehr typischen deutschen Wirtschaftssimulationen Anfang der 90er, bei denen man sich durch endlose Menüs klickt und noch jede kleine Einstellung anpassen kann. Aber das entspricht eben dem deutschen Naturell, weshalb die Serie vorwiegend ein deutsches Phänomen blieb. Das lag natürlich auch daran, das sich kein Amerikaner für "Soccer" interessiert, damals vor allem nicht.

Allerdings kamen, in Deutschland vielleicht weniger bekannt, die Nachfolger auch in einer Version für den britischen Markt heraus, aber dazu gleich mehr.

1990 kamen neben einem, für die Zeit unvermeidlichem, Tetris Clone namens Lettrix, und dem mir völlig unbekannten Spiel Century noch zwei weitere Spiele heraus, die eine besondere Erwähnung verdienen: Das Stundenglas und Wild West World.

 

Das Stundenglas

Das Stundenglas war der Auftakt zu einer 3-teiligen, sehr beliebten, Adventure Reihe vom Entwickler "Weltenschmiede". Die Spiele waren klar an der Schwelle zwischen Grafik- und Textadventure, zur Serie gehören auch das 1991er Spiel Die Kathedrale und das 1992er Hexuma - Das Auge des Kal. Diese Spiele gelten bei den Fans als Meisterwerke, anderen (wie mir) sind sie oft zu schwer. Bei "Die Kathedrale" fand ich damals beeindruckend, was es alles an Beilagen gab. Ich habe noch heute die verschiedenen Baupläne der Kathedrale, zwei Handbücher und andere Dinge hier liegen. Auf jeden Fall bleibt der Titel als ein Spiel in Erinnerung, das den Übergang von Textadventure zu Point-and-Klick markiert, denn die Befehle mussten nicht mehr (alle) eingetippt werden, es gab eine große Menge Icons.

Wild West World war ein strategisches Wirtschaftsspiel im wilden Westen des 18.Jhd und die erste Eigenentwicklung von Software 2000. Dieses Spiel hat für mich ein ganz besonderen Stellenwert, besonders weil ich es niemals gespielt habe. Das lag daran, das ich damals, als 15-jähriger auf das Spiel gespart und es mir dann per Vorkasse im Versand bestellt habe. Leider hat mir der Versender das Spiel nie geschickt, er hat mich schlicht übers Ohr gehauen. Meine Eltern hatten überlegt ihn zu verklagen, aber das wurde dann doch unterlassen. Aber seit dem zahle ich nichts mehr per Vorkasse.  

Wild West World

Aus dem Jahr 1991 sollte noch ein Spiel Erwähnung finden, das meine Freundin total liebt und das echt nett umgesetzt ist: Magic Serpent. Das Spiel ist eine großartige Umsetzung des Snake-Spiels auf dem Amiga. Im gleichen Jahr wurde noch das Denk-/Puzzlespiel "Shiftrix" veröffentlicht, das dem 1990er Spiel "Atomix" von Thalion nicht unähnlich ist.

1992 kam dann der Nachfolger des Bundesliga Managers nämlich Bundesliga Manager Professional heraus, das wieder ein großer Erfolg wurde. 

Der Bundesliga Manager Professional

Dieses mal kam es auch gleich in dem zweiten total Fußball-verrückten Land heraus: England. In England wurde das Fußball-Manager Genre erfunden, Spiele dieser Art gab es schon in den frühen 80ern. "BMP" ist dort ebenfalls 1992 als "The Manager" erschienen, eine Version die ich fast lieber spiele wie das Original, was aber an den Mannschaften der Premier League liegt. Wie beim Original sind auch hier die "echten" Teams und Spieler enthalten. Damals wurden noch nicht so hohe Lizenzbeträge aufgerufen wie heute. 

Ich weiß nicht wie das Spiel in England aufgefasst wurde, denn "Manager" eines Fußballteams bedeutet in England eigentlich nur Trainer, in Deutschland ja eher "kaufmännischer Leiter". Ein Erfolg war es aber auf jeden Fall.

Auf der Erfolgswelle surfend kam 1993 der Eishockey-Manager heraus. 1993 kam auch das, qualitativ etwas seltsame, Adventure "Der Schatz im Silbersee" nach Karl Mays Roman und das, deutlich besser bewertete, "Jonathan" auf den Markt. Das Adventure war der "3. Streich" der Fa. PM Entertainment (mittlerweile umbenannt in Phoenics), also sozusagen der Nachfolger zum oben schon beschriebenen Titel "Stadt der Löwen". 

Der Schatz im Silbersee

Mitte der 90er veröffentliche Software 2000 eine ganze Menge Wirtschaftssimulationen im Fahrwasser erfolgreicher Titel anderer Labels wie z.B. Der Patrizier. Zu nennen sind Titel wie "Der Baulöwe" (1994), Software Manager (1994), Pizza Tycoon (1994) und Ocean Trader (1995). Von diesen, "nur" gepublishten, Titeln kennen die meisten wohl nur noch Pizza Tycoon, das ja noch einige weitere Teile erhalten sollte.

1994/1995 kam dann auch der 3. Teil der Bundesliga Manager Reihe heraus, passenderweise Bundesliga Manager Hattrick (im englischen: Football Ltd.) benannt. Diese Version gilt vielen Fans noch heute als die beste Version der Serie.


Bundesliga Manager Hattrick aka Football Ltd.

Tja, dann war ja alles in Butter bei Software 2000, oder? 😁

Leider nein, denn ab 1996 begann der Niedergang des Unternehmens. Die Spiele wurden deutlich ideenloser und, in manchen Fällen, auch furchtbar schlecht. Es gab noch einige Manager Spiele wie F1 Manager, die aber nur Fans bekannt sein dürften. Software 2000 machte auch, spielerisch höchst fragwürdige, TV-Lizenz Titel wie z.B. ein Spiel zu "Alarm für Cobra 11" oder 3 Spiele zu "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten".

Gute Zeiten - Schlechte Zeiten III

Aprospos "Schlechte Zeiten". Man kann (fast) ein Datum und einen Titel benennen, der Software 2000 das Genick gebrochen hat. Wir schreiben den 31. Oktober 1996, der Tag an dem Bundesliga Manager 97 erschien. 

Von der deutschen Presse mit mittleren 80er Wertungen fast schon skandalös hoch bewertet, war das Spiel vor allem eines: unspielbarer Schrott! Das Spiel musste ganz schnell veröffentlicht werden, was leider an der Qualität zu merken war. Mit der ersten Version war es, vor lauter Bugs, unmöglich eine Saison durchzuspielen. Für viele begann das Abenteuer schon bei der Installation, denn das Spiel war so schnell produziert worden, das die Spiel CD legendärerweise nicht bedruckt war....also....gar nicht!

Die CD der ersten Releases des Spiels.... hätte auffallen können oder?

Angeblich wurde ein falsches Master an das Presswerk gegeben, was die Frage aufwirft, warum man ein derart fehlerhaftes Master noch rumliegen hatte, um es verwechseln zu können. Die Frage warum die Patches erst nach und nach kamen, beantwortet das auch nicht grade. Es ist wie immer ein Dilemma: Hat man davon gewusst, bekommt man Ärger, hat man nicht davon gewusst, hat man seinen Laden nicht im Griff....

Es gilt bis heute als eines der verbugtesten deutschen Spiele aller Zeiten. Für manche Spieler war es der Zeitpunkt, an dem man die Bedeutung des Wortes "Patch" überhaupt kennenlernte. Software 2000 hat damals sogar die Frechheit besessen, ein Jahr später, Bundesliga Manager 98 herauszubringen, das auch "Bundesliga Manager 97 - Jetzt funktioniert es endlich" hätte heißen können. Es war nämlich nichts anderes als ein Re-Release der 97er Version mit allen Patches und neuen Saisondaten. 

Und als ob das noch nicht genug war, veröffentlichte Software 2000, offenbar hochgradig verzweifelt, 1999, also ein Jahr nach Bundesliga Manger 98, nochmal Bundesliga Manager 97....als Gold-Version!!

Da muss man erstmal drauf kommen, und die Frechheit muss man erstmal besitzen! Da fällt das 1999er "Champions Pack", eine sinnfreie Compilation aller Bundesliga Manager Versionen (unverändert, also mit komplett unterschiedlichen Ligadaten) auch schon nicht mehr ins Gewicht. Die Verzweiflung bei Software 2000 muss mit Händen zu greifen gewesen sein....

Die Fans der Serie waren stinksauer und liefen scharenweise zum Konkurrenztitel "Anstoss" über - das gute Image des Unternehmens Software 2000 war dahin. Bundesliga-Manager Entwickler Werner Krahe verließ danach das Unternehmen und brachte mit "Kurt" 1999 eine eigene Fußball-Simulation auf den Markt.

Von dem Fehlschag "Bundesliga Manager 97/98" erholte sich das Unternehmen nicht mehr. Viele Entwickler kündigten, selbst einer der Firmengründer ging zum Wettbewerber CDV. Das Unternehmen geriet in wirtschaftliche Schieflage, die Qualität der Produkte ab Mitte der 90er (Stichwort "RTL -Spiele") war einfach schlecht und führte das Unternehmen im Februar 2002 in die Insolvenz.

Das letzte Spiel von Software 2000 ist aber noch eine Anekdote wert und zeigt nochmal die Frechheit des Unternehmens (sorry, ich kann das nicht anders nennen): Bundesliga Manager X von 2001. Was macht man, wenn man ein neuen Bundesliga Manager rausbringen möchte, die Rechte an den Vereins- und Spielernamen der Bundesliga aber an EA verloren hat? Na? Was hat man da gemacht????
Man lizenzierte allen ernstes die Rechte an der österreichischen Bundesliga, um das Spiel "Bundesliga Manager" nennen zu können.... Wurde das auf der Packung erwähnt? Natürlich nicht....

Was bleibt von Software 2000?

Man muss sagen, das Software 2000 besonders zu Anfang ein sehr gutes Händchen beim Publishing hatte, denn die ersten Bundesliga-Titel des Entwicklers "Kron", die Adventures der "Weltenschmiede" oder auch Pizza Tycoon sind Klassiker. Die selbst entwickelten Spiele, von denen es übrigens nur etwa 20 gibt, sind, man muss es so sagen, größtenteils wirklich schlechte oder maximal durchschnittliche Spiele. Teilweise sind es recht verzweifelte Versuche an erfolgreichen Spiele-Hits zu partizipieren (Fast Food Tycoon) oder Space Marines (was eher ein Warcraft 2/Panzer General/Z Clone ist). Oft wurden die Spiele größer geplant und wurden dann in der Entwicklung kleiner umgesetzt. Mir ist nicht ein Klassiker darunter bekannt. Ich zähle sie an dieser Stelle mal auf:

Bundesliga Manager 97
Bundesliga Manager 98
Bundesliga Manager X
Cubulus
Magic Serpent
Exploration
F1 Manager
F1 Manager Professional
Fast Food Tycoon 1
Fast Food Tycoon 2
Gute Zeiten Schlechte Zeiten 1-3
Kengi
Marble Master
Ocean Trader
Space Marines - Der Stählerne Kaiser
Swing Plus - Total Mindcontrol
Talisman
Wild West World

Fazit:

Software 2000 war Anfang der 90er ein legendärer deutscher Publisher, aber beileibe kein gutes Entwicklungsstudio. Für die meisten Retro-Spieler wird es immer die Firma bleiben, die die Fußball-Manager Titel in Deutschland populär gemacht hat, oder, für die weniger an Sport interessierten, die die Weltenschmiede Spiele zu verantworten hat. Ich finde dafür sollte man die Firma in guter Erinnerung behalten, auch wenn sie mit den späteren Bundesliga Manager Titeln ihre Fanbase schwer verärgert hat....

Hinweis: Alle Screenshots/Cover stammen von Mobygames (http://www.mobygames.com).

Alle verwendeten Icons, Screenshots, Bilder und andere Grafiken sowie alle verwendeten Marken-, Spiele- und Produktnamen und Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.      

Kommentare

  1. Das Spiel hieß hierzulande "Pizza Connection" - Pizza Tycoon hieß die Version für den englisch-sprachigen Markt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen