Posts

Es werden Posts vom April, 2021 angezeigt.

Retrospiele: The Need for Speed

Bild
  Mitte der 1990er Jahre kamen einige Rennspiele auf den Markt, die das Genre definieren sollten und als Benchmark für alle weiteren Titel galten. Eines davon ist für die Spielegeschichte auf dem PC essentiell: The Need for Speed von Pioneer Productions / EA Canada . "Pioneer Productions" war kein Unternehmen sondern ein Team innerhalb von EA Canada . Man kann die Rennspiele der 90er grob in 3 Kategorien einteilen: Fun-Racer, Edel-Racer und Special Interest. Um es mal an einem Beispiel aus der analogen Welt klarzumachen: Need for Speed ist ein Spiel wie ein Hochglanzkatalog (realistische Fahrzeuge, edle Optik, viel Information, relativ leicht zugänglich), Bleifuß dagegen eher wie die Bild-Zeitung (laut, effekthascherisch, etwas billig, sehr leicht zugänglich) und Formula One Grand Prix ist wie ein Fachbuch (realistisch, sehr exakt aber mit hoher Einstiegshürde und Einarbeitungszeit). Auf anderen Systemen (besonders der Playstation) war es sehr ähnlich: Dort gab es damals

Retrospiele: SimCity

Bild
Heute bespreche ich mal einen DER Klassiker der Spielegeschichte: SimCity . SimCity war eines der ersten Spiele für meinen 386er PC überhaupt. Ich meine sogar, das SimCity, dicht gefolgt von Monkey Island I, das erste Spiel überhaupt war, das ich damals gestartet habe. Ich erinnere mich noch gut, das wir in der Klasse unter den PC Freaks (Hallo Christian 😎) unsere Städte ausgedruckt (!)  und verglichen haben. Man musste ja an seinem Nerd-Ruf arbeiten und diesen manifestieren.... 😁 SimCity hat eine interessante Geschichte und stammt von einem der bekanntesten Spieleprogrammierer überhaupt: William Ralph Wright oder kurz "Will Wright" . Auch Will Wright ist eine sehr interessante Person, weshalb sich hier ein kleiner Exkurs lohnt: Will Wright bei der GDC 2010 Lizenz: CC BY 2.0 Kleiner Exkurs zu Will Wright Will Wright, 1960 in Atlanta/Georgia geboren, ist ein vielseitig interessierter Mann. Er hat in Lousiana erst Architektur, dann "mechanical engineering" und spät

Retrospiele: Emerald Mine / Rocks'n'Diamonds

Bild
  Heute widme ich mich mal nicht (nur) einem Original, sondern auch einem Clone von mehreren Originalen: "Rocks'n'Diamonds" von Artsoft Entertainment bzw. Holger Schemel . Es handelt sich sozusagen um eine Spiele-Engine, die mehrere Spieleklassiker "clont": Boulder Dash, Sobokan, Solomon's Key und meinen Favoriten Emerald Mine . Das Spiel ist kostenlos unter GPL Lizenz erhältlich und wurde für sehr viele Systeme veröffentlicht: Dos, Mac OS; Windows, Linux, Android etc. Für Linux war es 1995 eines der ersten Spiele überhaupt. Das "Original", Emerald Mine , erschien 1987 vom deutschen Publisher Kingsoft nur für den Amiga. 1988 folgten Versionen für C64 und C16. Programmiert wurde es von Klaus Heinz und Volker Wertich. Letzterer war übrigens später, jeweils als Lead Designer/Creative Director, auch maßgeblich an  Siedler III , Spellforce 1+2, Battleforge und C&C -The Tiberium Alliances  beteiligt. Für die Musik war Holger Gehrmann ve